Rechtsschutzversicherung

• Schützen Sie ihre Rechte

• Kostendeckung von Prozess und Anwaltskosten

• Absicherung von Privat-Berufs- und Verkehrsbereiche

• Absicherung von Wohnungs- und Grundstücksrechtsschutz sowie weiteren Absicherungsmöglichkeiten

• Weltweiter Versicherungsschutz

• unbegrenzte Deckungssummen

• Jetzt vergleichen und sparen!

Möchten Sie Ihr Recht durchsetzen? Können sich aber die Prozess oder Anwaltskosten nicht leisten?

Dann sollten Sie nicht länger zögern und eine Rechtsschutzversicherung abschließen. 


Die Rechtsschutzversicherung deckt Streitigkeiten im Privaten Bereich bei Vertragsangelegenheiten, Sozialgericht, Steuerangelegenheiten und bei
Schadenersatzrechtschutz. Rechtsschutz im Verkehrsbereich als Fahrer oder Fußgänger und Berufsrechtsschutz als Arbeitnehmer bei Arbeitsrechtlichen Angelegenheiten.


Darüber hinaus leistet der Wohnungs- und Grundstücksrechtsschutz Kostendeckung bei Rechtsangelegenheiten im Zusammenhang der Wohnung oder Immobilie.

Was ist eine Rechtsschutzversicherung?

Die Rechtsschutzversicherung übernimmt die Kosten bei rechtlichen Angelegenheiten in dem der Versicherungsnehmer entweder sein eigenes Recht durchsetzen oder Ansprüche dritter abwehren möchte.

Versichert sind Rechtsanwaltskosten, Prozesskosten, Gerichtskosten, evtl. Kosten der Gegenseite, Nebenkosten wie Sachverständiger oder Zeugenkosten.


Weshalb Sie eine Rechtsschutzversicherung benötigen:

damit Sie Ihr eigenes Recht durchsetzten können ohne das Ihnen Kosten entstehen. Selbst wenn Sie nur einen anwaltlichen Rat benötigen, hilft Ihnen die Rechtsschutzversicherung weiter. Ohne Rechtsschutzversicherung müssten Sie bei einer Niederlage die eigenen und die Kosten der Gegnerischen Seite übernehmen.
Bei einem Rechtsstreit mit mehreren Instanzen, kann dies eine hohe finanzielle Belastung sein.

Was deckt die Rechtsschutzversicherung nicht ab?

Keine Deckung besteht für vorsätzlich herbeigeführte Rechtsstreitigkeiten oder für vor Vertragsabschluss oder innerhalb der Wartezeit eingetretene Rechtsfälle.
Außerdem sind Erbschaftsauseinandersetzungen und Ehescheidungen nicht mitversichert.

Im Verkehrsbereich vorsätzliche Straftaten, Bußgelder und Parkverstöße sind nicht versichert. Rechtsstreitigkeiten aus genehmigungspflichtigen Baumaßnahmen.

Welche Leistungsbereiche sind versicherbar?

Rechtsstreitigkeiten aus den Bereichen Privat,-Verkehrs,- und Berufsbereich sowie Wohnungs- und Grundstücksangelegenheiten.


Weitere Einschlussmöglichkeiten erweitern selbstverständlich Ihre Rechtsdeckung.

Verkehrsrechtsschutz ist einzeln oder in Kombination versicherbar.

Im Rahmen der Verkehrsrechtsschutz sind alle auf den Eigentümer, Fahrer, Halter und weiteren Insassen mit den auf Sie zugelassenen oder versicherten Fahrzeugen versichert.
Als Radfahrer, Fußgänger besteht ebenfalls Versicherungsschutz.


Versicherte Personenkreis:

• Versicherungsnehmer

• Ehepartner oder nichtehelicher Lebenspartner

• Minderjährige Kinder

• Volljährige unverheiratete Kinder bis zur Aufnahme einer entgeltlichen beruflichen Tätigkeit


Geltungsbereich der Rechtsschutzversicherung?

für die Wahrnehmung der rechtlichen Interessen besteht Weltdeckung. Innerhalb Europa einschließlich der Anliegerstaaten sogar mit unbegrenzter Deckungssumme. 


Einige Rechtsstreitigkeiten müssen jedoch vor deutschen Gerichten ausgetragen werden, darunter Sozialgerichts- und Steuerangelegenheiten

Sind Wartezeiten zu erfüllen?

In den nachstehenden Leistungsbereichen ist eine Wartezeit von 3 Monaten zu erfüllen:


• Arbeits-Rechtsschutz

• Arbeits-Rechtsschutz

• Verwaltungs-Rechtsschutz

• Sozialgerichts-Rechtsschutz

• Steuer-Rechtsschutz

• Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht

Durch eine Wartezeit soll verhindert werden, dass erst nach Eintritt oder Anbahnung eines Rechtsstreites eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen wird.

Nur bei einer nahtlosen Anschlussversicherung für das gleiche Risiko entfallen die Wartezeiten.